Wenn der Schuh drückt - Spezielle Pflaster lassen Blasen besser abheilen

Baierbrunn (ots) - Wer auf neue Schuhe leicht mit Blasen reagiert, sollte sich mit einem speziellen Blasenpflaster wappnen. Im Inneren dieser Pflaster befindet sich eine Gel-Schicht, die für ein feuchtes Milieu auf der Haut sorgt und so die Blase schneller heilen lässt, berichtet die "Apotheken Umschau".

Ein Service von
"Galeria Vital Infocenter"

Das Pflaster schützt die Stelle vor Schmutz und Bakterien und verhindert weitere Schmerzen beim Gehen. Man belässt es auf der Haut, bis es sich von selbst ablöst. Keinesfalls soll man geschlossene Blasen öffnen. Damit provoziert man nur Entzündungen, die das Problem vergrößern. Neue Wanderstiefel sollte man vorher einlaufen, zum Beispiel auf längeren Spaziergängen. Wer seine "Problemzonen" schon kennt, kann sie vorbeugend mit einem einfachen Pflasterstrip oder einem fest haftenden Klebestreifen (Tapeverband) schützen.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 9/2008 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhallaatwortundbildverlag [dot] de
www.gesundheitpro.de
www.wortundbildverlag.de 

Quelle: 
gesundheitpro.de,
08.09.2008

Forum "Gesundes Overath"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]